anticache

Syrischer Ingenieur Prof. Abdul Ghafoor Al-Shehabi verstärkt Lehrstuhl für Flugsystemdynamik

21.12.2016

2014 flüchtete Prof. Al-Shehabi aus seinem Heimatland Syrien nach Kanada und forschte für zwei Jahre an der University of Alberta. Ab Januar 2017 arbeitet der international anerkannte Wissenschaftler als Stipendiat der Philipp Schwartz-Initiative am Lehrstuhl für Flugsystemdynamik der Fakultät Maschinenwesen.


Prof. Abdul Ghafoor Al-Shehabi (Bild: privat)

Prof. Abdul Ghafoor Al-Shehabi gilt als Experte im Bereich Flugsysteme und -regelung. Während seiner Forschungsjahre in Kanada entwickelte er das auf der Fuzzy Logik basiernde Navigations- und Regelungssystem für autonom fliegende Minihubschreiber. Dieses Wissen bringt Prof. Al-Shehabi nun auch am Lehrstuhl für Flugsystemdynamik ein. Insbesondere wird er die sogenannten aeroservoelastischen Effekte in modernen Flugregelungssystemen untersuchen, welche Probleme in Flugsystemen verursachen können. Lehrstuhlinhaber Prof. Florian Holzapfel schätzt sich daher glücklich, dass die Fakultät einen so fachkundigen Experten auf diesem Gebiet gewinnen konnte. „Ich bin sehr froh, dass wir einen Experten auf diesem Gebiet gewinnen konnten“, meint Prof. Holzapfel.

Die Pressemeldung der TUM finden Sie hier:
https://www.tum.de/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/detail/article/33628/