anticache

TUM-Ausgründung Konux unter Top-30-Start-ups des WEF

20.06.2017

30 besonders vielversprechende Technologieunternehmen listet das Weltwirtschaftsforum (WEF) jedes Jahr als „Technology Pioneers“ auf – 2017 findet sich darin mit dem Start-up Konux auch eine Ausgründung der TUM.


Die Firmengründer Dennis Humhal, Andreas Kunze und Vlad Lata (Bild: Konux)

Das von Dennis Humhal, einem Absolventen der Fakultät für Maschinenwesen, 2014 mitgegründete Start-up hat ein System aus smarten Sensoren und auf künstlicher Intelligenz basierende Analyse-Software entwickelt. Unternehmen in der Bahnindustrie sollen so ihre Schienennetze in Echtzeit überwachen können und potenzielle Störungen erkennen, bevor sie tatsächlich stattfinden.

Diese Idee überzeugt die internationale Jury des Weltwirtschaftsforums, das bereits seit 2000 eine jährliche Liste mit Technologie-Pionieren erstellt, die das Potenzial haben, in Zukunft Geschäftswelt und Gesellschaft nachhaltig zu prägen. Auch Unternehmen wie Google, Spotify, Kickstarter und Mozilla fanden sich schon in dieser Top30-Aufstellung.

Die Pressemeldung der TUM finden Sie hier:
www.tum.de/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/detail/article/33983/

Homepage von Konux:
www.konux.com

Die Technology Pioneers 2017 des WEF:
widgets.weforum.org/techpioneers-2017