anticache

TUM WARR-Team gewinnt zweite Hyperloop-Pod-Competition

29.08.2017

Nach ihrem ersten Triumph am 29. Januar 2017 feiern die Studierenden der Technischen Universität München nun ihren zweiten Sieg. Mit 324 km/h gewann ihr Pod den Preis für die schnellste Fahrt.


Der Pod während des Wettbewerbs in Los Angeles (Bild: WARR Hyperloop)

Das WARR Hyperloop Team mit Elon Musk (Bild: WARR Hyperloop)

SpaceX-Gründer Elon Musk verfolgte persönlich den zweiten Wettbewerb der von ihm ins Leben gerufenen Hyperloop Pod Competition. Das Konzept eines Hochgeschwindigkeitszuges, der sich mit nahezu Schallgeschwindigkeit in einer Röhre fortbewegt, ist eine der großen Zukunftsideen des amerikanischen Visionärs.

Bereits im ersten Wettbewerb siegte das Team der TUM mit Beteiligung der Fakultät Maschinenwesen im Wettbewerb des „Fastest Pod“. Nur 80 kg wiegt das Münchner Hightech-Gerät, das von einem 50 kW Elektromotor angetrieben wird. Auch diesmal waren die Münchner nicht zu schlagen. Mit 324 Stundenkilometer war der WARR Hyperloop mit Abstand der schnellste Pod.

Die Pressemeldung der TUM finden Sie hier:
www.tum.de/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/detail/article/34162/

Homepage von WARR Hyperloop:
hyperloop.warr.de

Videos von WARR Hyperloop auf Youtube:
www.youtube.com/channel/UCWsP2oiB6Gq_s0E6r2T2RSQ

Beitrag des ZDF „Der Hype um den Hyperloop“:
www.heute.de/verkehr-und-transport-der-zukunft-hype-um-den-hyperloop-47825278.html

Weitere Nachrichten zu WARR Hyperloop:
VisionAwards für Flugtaxi und Hyperloop-Kapsel
Das WARR Hyperloop Team gewinnt beim Finale der Hyperloop Pod Competition
4. Juli, 19 Uhr: Hyperloop wird enthüllt