Workshop am 22. Juli: Forschungsdatenmanagement für Daten aus High Performance Computing (HPC) - Best-Practice-Beispiele und Anwendungen


Zoom-Webinar an der TUM (Foto: Eckert / TUM).

Zoom-Webinar an der TUM (Foto: Eckert / TUM).

Data Science Storage des LRZ (Foto: LRZ).

Data Science Storage des LRZ (Foto: LRZ).

In diesem 3-stündigen Workshop bieten wir Updates zum Forschungsdatenmanagement (FDM) in den Ingenieurwissenschaften mit einem Fokus auf großen, nicht mobilen Daten, die z.B. an lokalen Rechenzentren erzeugt werden. Dabei stellen wir FDM-Tools vor und berichten über die aktuellen Entwicklungen und Ziele durch die Einrichtung einer nationalen Forschungsdateninfrastruktur.

Die Inhalte

  • Nationale Forschungsdateninfrastruktur NFDI und NFDI4Ing
  • Forschungsdatenmanagement: Motivation, Konzepte, Beispiele
  • Besonderheiten für HPC-Daten und Lösungsansätze
  • Ontologien, Repositorien und Identifier
  • Tools für (große) Forschungsdaten: mediaTUM, Workbench, Data Science Storage (DSS), Globus

Der Nutzen für Sie

  • Kenntnisse der an der TUM verfügbaren Tools zur Speicherung, Veröffentlichung und zum Transfer großer Datenmengen
  • Update zu aktuellen Vorgaben und Empfehlungen im Forschungsdatenmanagement (FDM)
  • Infos zu zukünftigen Entwicklungen im FDM

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Forschende mit großen, immobilen Datensätzen, Anwender an großen Rechenzentren (LRZ), Nutzer des Data Science Storage, IT-Administratoren, Information Officer, Personen im Forschungsdatenmanagement und alle weiteren Interessierten (keine expliziten Teilnahmevoraussetzungen).

Der Ablauf

3-stündiges Webinar via Zoom auf Deutsch, keine Gebühren.

Der Workshop kann in den meisten Graduiertenzentren (z.B. MW) als fachnahe Veranstaltung eingebracht werden, eine Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt.

Der Termin

Donnerstag, 22. Juli 2021, 14-17 Uhr

Vortragende

Personal des Lehrstuhls für Aerodynamik und Strömungsmechanik (MW), des Leibniz Rechenzentrums, der Universitätsbibliothek.

Anmeldung

Formlos per Mail bis zum 19.07. an benjamin.farnbacher@tum.de.

Kontakt und weitere Infos

https://www.mw.tum.de/aer/forschungsgruppen/nfdi4ing/