Am 03.04.2021 ist apl. Prof. i. R. Dr.-Ing. habil. Hans Wengle im Alter von 80 Jahren verstorben.


Prof. Wengle hat – nach Lehre und verschiedenen Tätigkeiten in der Industrie – 1969 sein Maschinenbau-Studium an der TUM absolviert. Danach war er bis 1978 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strömungsmechanik von Prof. Truckenbrodt. In dieser Zeit hat er promoviert, war zwei Jahre Visiting Associate am CalTech, und hat 1979 die Lehrbefähigung/Habilitation für das Fach Strömungsmechanik erhalten. 1978 wechselte Prof. Wengle an die UniBw München und war dort bis zu seinem Ruhestand
2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik (Prof. Kähler). Währenddessen hat er an der TUM die Lehrbefugnis/Privatdozentur für das Fach Strömungsmechanik erhalten (1981) und wurde 1988 zum außerplanmäßigen Professor ernannt. Seit 1980 hat er an der Fakultät MW der TUM verschiedene Lehrveranstaltungen abgehalten, bis 2016 die Vorlesung "Numerische Berechnung Turbulenter Strömungen“. Auch in der Forschung hat er immer Kontakt gehalten, insbesondere mit Prof. Friedrich vom damaligen Fachgebiet für Strömungsmechanik. Das beherrschende Thema in Lehre und Forschung von Prof. Wengle waren die turbulenten Strömungen, deren theoretische Grundlagen, deren numerische Simulation und deren Untersuchung in Windkänalen, sowohl an der UniBw als auch an der TUM.