4. Juli, 19 Uhr: Hyperloop wird enthüllt

Reisen in der Zukunft: 30 Teams aus der ganzen Welt stellen ihre Ideen zum „Hyperloop Pod Competition“ vor, den die Firma SpaceX des Milliardärs Elon Musk auslobte.


Studenten der WARR-Intiative bauen den Kompressor in ihren Hyperloop-Prototyp ein. (Bild: Andreas Heddergott / TUM)

Mit nahezu Schallgeschwindigkeit von einem Ort zum nächsten reisen – das ist die Idee des „Hyperloop Pod Competition“ des Visionärs Elon Musk. Von ursprünglich 700 Teams wurden am Ende 30 Teams ausgewählt, um einen Prototyp zu bauen. Die WARR-Studiengruppe der Fakultät Maschinenwesen der TUM war eines der Teams.

Am Montag, 4. Juli, stellt das WARR-Team nun nach monatelanger Arbeit sein Konzept vor. Die Präsentation kann ab 19:00 Uhr per Livestream im Internet verfolgt werden.

Mehr erfahren Sie hier:
http://hyperloop.warr.de
https://www.facebook.com/WARRHyperloop

Lesen Sie hier den Artikel über den Prototyp der Fakultät für Maschinenwesen in der Süddeutschen Zeitung:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/garching-mit-dem-hyperloop-in-der-warteschleife-1.3064745