ERC Advanced Grant für Projekt BREATHE

Die menschliche Lunge als Computermodell: Prof. Wolfgang A. Wall erhält die renommierte EU-Förderung für sein Forschungsprojekt am Lehrstuhl für Numerische Mechanik, das einen entscheidenden Schritt in Richtung personalisierter Medizin darstellen könnte.

Mit den bis zu 2,5 Millionen Euro dotierten Advanced Grants zeichnet der Europäische Forschungsrat exzellente etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Spitzenleistungen aus – in diesem Jahr auch Prof. Wolfgang A. Wall vom Lehrstuhl für Numerische Mechanik. Sein Projekt "BREATHE - Unlocking vital mysteries in respiratory biomechanics" hat das Ziel, mit entscheidenden Neuentwicklungen und der Kombination von maschinellem Lernen und physikalischer Modellbildung bislang unerreichte umfassende Computermodelle der Lunge zu entwickeln.

Der Europäische Forschungsrat wurde 2007 von der Europäischen Union und ist die wichtigste europäische Förderorganisation für exzellente Pionierforschung.

Die Pressemeldung der TUM finden Sie hier:
www.tum.de/nc/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/details/36580

Die Meldung des Lehrstuhls für Numerische Mechanik (LNM) finden Sie hier:
www.mw.tum.de/lnm/news/news-single-view/article/prof-wolfgang-a-wall-has-been-awarded-an-erc-advanced-grant-for-his-project-breathe-unlocking-vital

Numerische Mechanik (LNM) an der Fakultät für Maschinenwesen:
www.lnm.mw.tum.de

Informationen zu Werdegang, Forschung und Lehre von Prof. Dr.-Ing. Wolfgang A. Wall:
www.lnm.mw.tum.de/staff/wall