Prof. Bubb ist neue Ombudsperson der TUM

Mit der Wahl von Heiner Bubb als Ombudsperson übernimmt ein emeritierter Professor der Fakultät für Maschinenwesen die Aufgabe als Ansprechpartner in der Ombudsstelle der Technischen Universität München.


Beratung und Unterstützung in Fragen guter wissenschaftlicher Praxis und ihrer Verletzung durch wissenschaftliches Fehlverhalten: Das sind die Aufgaben der Ombudspersonen der TUM, an die sich alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität wenden können.

Für die kommenden drei Jahre wählte der Senat nun Prof. i. R. Dr. rer.nat. Heiner Bubb, von 1993 bis 2009 Inhaber des Lehrstuhls für Ergonomie der TUM, in dieses Amt. Die nicht weisungsgebundenen Ombudspersonen verstehen sich als unparteiische Instanz innerhalb der Universität.

Die Pressemeldung der TUM finden Sie hier:
www.tum.de/nc/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/details/35641

Ombudsstelle TUM:
www.chancengleichheit.tum.de/gute-wissenschaftliche-praxis

Ergonomie (LFE) an der Fakultät für Maschinenwesen:
www.lfe.mw.tum.de

Prof. Dr. Heiner Bubb:
www.lfe.mw.tum.de/team/bubb