Visualisierungstechniken in der Numerischen Mechanik

Motivation und Inhalt

Die Visualisierung und Interpretation von Simulationsergebnissen nimmt eine bedeutende Stellung im Bereich der Numerischen Mechanik ein. Gerade die Kommunikation von Resultaten mittels aussagekräftiger, physikalisch korrekter und zugleich optisch ansprechender Visualisierungen gewinnt zunehmend an Bedeutung.

In diesem Praktikum werden moderne Ansätze zur Visualisierung von numerischen Simulationensergebnissen untersucht und erprobt. Der Schwerpunkt liegt auf der Darstellung von numerischen Lösungen von Differentialgleichungen diskretisiert mit Finite Elemente oder Partikel-Ansätzen mittels der Open-Source-Software ParaView und Blender. Neben der Grundfunktionalität bei der Darstellung von skalaren und vektorwertigen Größen werden insbesondere auch einfache Tools zur erweiterten Lösungsanalyse erstellt. Die Studierenden lernen dabei problemspezifische Lösungen für den Bereich der Festkörper- und Strömungsmechanik kennen und erhalten einen Einblick in weiterführende Fragestellungen. Im Praktikum können neben klassischen Visualisierungskonzepten, wie etwa dem Erstellen von Grafiken und Videos, auch neuartige Methodiken wie dreidimensionale und interaktive Visualisierung basierend auf Virtual-Reality-Techniken erarbeit werden. Zur Verifikation kann diese Darstellung beispielsweise auf VR-Brillen überprüft werden. Das Praktikum beinhaltet die Bearbeitung eines individuell zugeordneten Themas inklusive zugehörigem Betreuer und kann infolge seines Formats problemlos remote und/oder vor Ort sowie zeitlich flexibel (als Block oder semesterbegleitend) absolviert werden.

Voraussetzungen

Der Besuch der Vorlesung Numerische Methoden für Ingenieure oder Finite Elemente (Maschinenwesen) bzw. Numerical Methods for Partial Differential Equations (Mathematik) oder einer vergleichbaren Veranstaltung wird empfohlen ist aber nicht verpflichtend.

Termine und Anmeldung

Das Praktikum findet in Einzelbetreuung und mit individueller Terminvereinbarung statt. Eine sichere Teilnahme ist durch eine erfolgreiche Anmeldung über das TUM interne Praktikumsanmeldesystem (PAS) gegeben. Zusätzlich ist die Anmeldung während des gesamten Semesters (inkl. Semesterferien) möglich, sofern offene Themen vorhanden sind. Senden Sie hierzu bitte einfach untenstehendes Anmeldeformular direkt an Herrn Jonas Eichinger oder Frau Carolin Geitner.

Weitere Informationen

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Jonas Eichinger oder Frau Carolin Geitner.