Chancengleichheit und Vielfalt im Studium

Veranstaltungen

Diversity Forum der Fakultät Maschinenwesen

Sie wollen hören woran das Büro für Chancengleichheit und Vielfalt und die Frauenbeauftragten gerade arbeiten? Oder Sie haben sogar Ideen, welche Vielfalts-Themen an der Fakultät besprochen oder bearbeitet werden sollten? Dann kommen Sie doch zu unserem digitalen Forum. Der erste Termin findet am 27.01.2021 um 10:30 Uhr über https://tum-conf.zoom.us/j/96617227765 (Meeting-ID: 966 1722 7765; Kenncode: diversity) statt.

Vernetzungstreffen für Erstsemesterstudentinnen

Dieses Semester gibt es wieder ein digitales Vernetzungstreffen für alle weiblichen Erstsemester-Studierenden (Bachelor, sowie Neulinge von anderen Unis im Master) im Maschinenwesen.
Das Vernetzungstreffen findet am 10. November 2020 um 17:30 digital statt. Den Link bekommen Sie im Rahmen der SET oder auf Anfrage an gleichstellungsbuero@mw.tum.de.
Das Vernetzungstreffen ist als FLINT*-Veranstaltung für Frauen und queere Studierende geplant.

Workshops

Die Fakultät für Maschinenwesen, die TUM und weitere Einrichtungen bieten zahlreiche Workshops im Bereich Diversity an.

WOmentoring

Für das Mentoring-Programm wird es dieses Semester wieder einen Ausbildungskurs für Mentor:innen geben, welcher mit 0,5 ECTS für das Soft Skill-Programm des ZSK angerechnet werden kann. Die Anmeldung zum Kurs „Mentoringausbildung für MW Studentinnen und Studenten“ erfolgt über TUMonline.
In der Mentoringausbildung werden folgende Inhalte behandelt:

  • Inhalte und Ziele des Programms
  • Rolle und Auftrag von Mentor:innen
  • aktives Zuhören und Fragetechniken

Der Kickoff für die Ausbildung findet für alle Mentor:innen am 29.10. von 17:00 bis 18:30 statt, die Kleingruppentermine im Rahmen der Ausbildung finden in der ersten Novemberwoche statt. Alle Termine werden digital geplant.

Femtec - Promoting Talents!

Frauen sind erfolgreiche Ingenieurinnen. Frauen sind Nobelpreisträgerinnen in den Naturwissenschaften. Frauen fliegen als Astronautinnen zum Mond.

Für Wirtschaft und Wissenschaft sind die weiblichen Talente unverzichtbar.

Hier setzt die 2001 von der EAF Berlin und der Technischen Universität Berlin gegründete Femtec.GmbH an.

Zusammen mit ihren Partnern bildet die Femtec ein einzigartiges Netzwerk zur Förderung von Frauen in Naturwissenschaft und Technik.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ansprechpersonen sind Anja Quindeau und das MW-Gleichstellungsbüro

Workshops der Stabstelle für Chancengleichheit

Angebote der Stabstelle für Chancengleichheit an der TUM finden Sie hier.

ZSK-Programm

Im Wintersemester 2020/2021 wird es Kurse zu folgenden Themen geben:

  • Business Knigge (englisch, asynchrones Onlineformat)
  • Unconscious Bias (deutsch, Onlineformat mit digitalen synchronen Elementen)

Genauere Informationen finden Sie zeitnah in TUMonline.

Beratung und Unterstützung

WOmentoring für Studierende

Neue Umgebung, neue Leute, neues Leben – das Mentoring-Programm hilft einerseits dabei, sich an der Uni zurecht zu finden bzw. sich während des Studiums Tipps fürs Lernen, Sozialisieren usw. zu holen. Andererseits kann es helfen im Verlauf des Studiums mit Personen in Kontakt zu kommen, die den Weg, den Sie selbst einschlagen wollen, schon gegangen sind. Zum Beispiel wenn es um Auslandsaufenthalte, Förderungsprogramme usw. geht.

Das Besondere: 85 Prozent der MW-Studierenden sind männlich. Für die anderen 15% ist es also schwierig, sich gegenseitig kennenzulernen. Das Programm möchte deswegen besonders für Frauen einen Rahmen bieten, sich miteinander zu vernetzen. Da Vernetzung in digitalen Zeiten aber für alle wichtig ist, können sich ALLE STUDIERENDEn für das Programm anmelden. Es wird jedoch weiterhin reine Frauengruppen geben, um die Vernetzung der 15 Prozent zu verbessern.

Sie können sich mit einer Mentorin oder einem Mentor aus einem höheren Semester über den Studienalltag austauschen, Mentees aus niedrigeren Semestern unterstützen und ganz einfach nebenbei die 15 Prozent kennenlernen, die man im Hörsaal sonst oft übersieht. Am 17.11. um 16:30 wird es ein virtuelles Kennenlernen für alle Mentoring-Teilnehmenden geben.
Wenn Sie Interesse haben, als Mentorin oder als Mentee am Mentoring-Programm teilzunehmen, schicken Sie eine Mail an gleichstellungsbuero@mw.tum.de oder melden Sie sich über TUMonline für den Kurs „Mentoringprogramm für MW Studierende“ an.

mentorING

mentorING besteht seit 2002 und ist damit das älteste und eines der erfolgreichsten Mentoring-Programme der TUM. Es richtet sich an Studentinnen der TUM. Neben einem One-on-One Mentoring und regelmäßigen Networking-Veranstaltungen bietet das Programm Seminare und Workshops zur beruflichen Qualifizierung. Im Workshop „Managing Gender & Diversity“ werden u.a. Geschlechterrollen betrachtet und die eigene Wahrnehmung reflektiert.

Genauere Informationen finden Sie im Flyer und auf der Website der TUM International GmbH.

TUM mentoring vom TUM Alumni und Career Service

Weitere Informationen finden Sie hier unter TUM-Mentoring.

Coaching

Bei der Realisierung eines Anliegens oder der Lösung eines Problems sowie bei der Verbesserung der Lern- und Leistungsfähigkeit bietet die TUM Coachingangebote für Studierende und Mitarbeitende an. Bei weiteren Fragen können Sie sich an das MW-Gleichstellungsbüro wenden, welches einen Überblick und weitere Tipps geben kann.

Weitere Informationen zu den Angeboten finden Sie hier.

Consulting

Die Stelle „Chancenvielfalt Karriere & Weiterbildung“ der Stabsstelle Chancengleichheit berät und unterstützt Universitätsmitgliedern, Fakultäten und (wissenschaftliche) Institutionen der TUM in der Planung und Umsetzung von Diversity-Maßnahmen.

Bei weiteren Fragen können Sie sich an das MW-Gleichstellungsbüro wenden, welches Sie gerne unterstützt und weitervermittelt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

EnableMe Online-Mentoring

Ab Januar 2021 startet das EnableMe Online-Mentoring. Es handelt sich um ein Programm, das Menschen mit Behinderung durch gezieltes Online Coaching beim Einstieg ins Berufsleben unterstützt.
Das Angebot wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert und ist für die Teilnehmenden kostenlos! Weitere Infos und Details sind zu finden auf der Seite von myhandicap.de

Möglichkeiten finanzieller Unterstützung

Allgemeine Möglichkeiten und weiterführende Links zum Thema finanzielle Unterstützung, insbesondere für Studentinnen und Wissenschaftlerinnen an der TUM, erhalten Sie auf den Seiten der Stabsstelle Chancengleichheit.

Beachten Sie auch den Stipendienlotsen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Laura Bassi Fellowship der TUM

Mit dem Laura Bassi Fellowship fördert die TUM herausragende Frauen in der Wissenschaft. Laura Bassi war die erste weibliche Wissenschaftlerin, die den Ruf auf eine Professur (Physik) an einer europäischen Universität erhielt.

Familie, Studium und Beruf

Studium, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen, der dann auch noch passt, war schon immer eine Herausforderung für alle Beteiligten. Zunehmende Internationalisierung und immer mehr Forderung nach Flexibilität und Mobilität stellt Menschen mit Betreuungsverantwortung vor immer größere Herausforderungen. Wir möchten als Bildungseinrichtung und als Arbeitgeber unsere Studierenden und unsere Beschäftigten hierbei so gut wir können unterstützen.

Zentrale Anlaufstelle für TUM-weite Angebote rund um das Thema Betreuung bietet der Familienservice von TUM.Family.

Mit dem Familienservice hat die TUM eine Einrichtung geschaffen, die Studierenden und Beschäftigten mit Familie vielfältige Serviceleistungen anbietet.

Fragen und Anliegen zu den Angeboten der Fakultät richten Sie gerne jederzeit an das Gleichstellungsbüro.

Mutterschutz, Elternzeit und Familienfreundlichkeit

TUM

TUM Dienstleistungskompass

Studentenwerk München

Landeshauptstadt München

Bayerisches Staatsministerium

Bundesministerien

Europäische Kommission

Weitere

Familien- und Kinderzimmer (MW0807)

An der Fakultät für Maschinenwesen gibt es bereits seit 2011 ein Familien- und Kinderzimmer. Der Raum ist eine Einrichtung der Fakultät für Eltern (oder vorübergehende Aufsichts- und Betreuungspersonen), die mit ihren Kindern ein ruhiges Fleckchen zum Spielen, Essen, Wickeln, Schlafen oder Arbeiten suchen – egal ob Studierende, Mitarbeitende oder Gäste. Auch Schwangere sind eingeladen, sich hier zwischendurch ein wenig auszuruhen.

Damit sollen Betreuungslücken, die beispielsweise bei Abendveranstaltungen entstehen, die außerhalb der Öffnungszeiten der regulären Tagesbetreuung liegen, geschlossen werden. Der Raum kann auch durch selbst organisierte Babysitter genutzt werden (z.B. Kommiliton:innen, Kolleg:innen oder Mitarbeiter:innen von R.U.F.).

Ausstattung

  • Gemütliche Sitzgelegenheit
  • Arbeitsplatz
  • Spielecke und Spielsachen
  • Babykostwärmer
  • Wickelmöglichkeit
  • Waschbecken
  • Mikrowelle

Zugang und Freischaltung

Eine Zutrittskarte kann ohne Voranmeldung jederzeit bei der Pforte entliehen werden. Zur regelmäßigen Nutzung empfehlen wir, Ihre Studierenden- oder Personal-Card, Mensakarte oder andere Legic-Medien freischalten zu lassen. Füllen Sie den Antrag auf Freischaltung aus und senden ihn an Dieter Grimm.

Raum

Den Raum MW0807 der Fakultät für Maschinenwesen finden Sie in Gebäude 8 seitlich rechts neben dem StuCafé Boltzmannstraße (Gebäudeplan).

Flexible Kinderbetreuung

Neben dem Familienzimmer der Fakultät für Maschinenwesen bietet die Fakultät für Informatik und Mathematik eine flexible Kinderbetreuung am Campus Garching.

Gegen eine kleine Gebühr (4 €/Std. für Studierende und 6 €/Std. für Mitarbeitende, Geschwister kosten die Hälfte) in Form von Wertmarken können Sie die Betreuungsdienstleistungen in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen zur Buchung einer Betreuung.

Coaching

Bei Fragen zur Kinderbetreuung während der Pandemiebeschränkungen können Sie sich an das MW-Gleichstellungsbüro oder an den TUM Familienservice wenden.

Notfall-Betreuung

Die "Notfall-Betreuung" ist eine Maßnahme der Fakultät für Maschinenwesen, die greift, wenn Ihre reguläre Betreuung ausfällt oder die Betreuung außerhalb der KiTa-Öffnungszeiten benötigt wird, z.B. bei Veranstaltungen nach 17Uhr/Wochenende (die aber aus Gründen der Familienfreundlichkeit sowieso vermieden werden sollten, siehe dazu die Diversity-Ziele). In diesem Fall schicken Sie zeitnah eine Mail an das Gleichstellungsbüro oder an die Frauenbeauftragte.

Zusätzliche Info

Für die Betreuungsmöglichkeiten am Campus, z.B. im Familienzimmer wird derzeit ein Hygienekonzept erarbeitet, welches die Wiederaufnahme der flexiblen Betreuung ab dem Wintersemester wieder ermöglichen soll. Nähere Informationen erhalten Sie so bald wie möglich hier.

Ferienbetreuung durch TUM-Family

Weitere Informationen finden Sie hier.

Elternvernetzung via Moodle oder Rocket.Chat-Kanal

Weitere Informationen finden Sie hier.

TUM-Rocket-Chat #chancengleichheit