Wege ins Ausland

Die Technische Universität München und die Fakultät für Maschinenwesen bieten zahlreiche Möglichkeiten für studienbezogene Auslandsaufenthalte an.

Je nachdem wo Sie Ihren Auslandsaufenthalt verbringen möchten und ob Sie im Ausland studieren oder ein Praktikum absolvieren möchten, stehen die folgenden Programme zur Verfügung.

Angebote

Studium im Ausland

ERASMUS+ (SMS) (Studium und/oder Praktikum in Europa)

TUMexchange (Studium und/oder Praktikum außerhalb Europas)

TIME - Double Degree Programm (ein bis 2-jähriges Auslandsstudium; 2 Abschlüsse)

1:1 MSc Programm TUM-DTU “Energy conversion and storage

Aktuelle Angebote

Institut Ranke-Heinemann (Auslandsaufenthalt in Australien & Neuseeland)

Das Institut Ranke-Heinemann fördert auch in diesem Jahr wieder mit Teil- oder Vollstipendien, Reisekostenzuschüssen oder einer Studienbeihilfe, Auslandsaufenthalte an allen australischen und neuseeländischen Universitäten.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer über das Förderprogramm des Instituts.

Global Minds - Bewerben und Arbeiten im Ausland

Im Wintersemester 2019/20 gibt es im Rahmen der Global Minds Reihe des TUM Sprachenzentrums Tipps und Hinweise zur Bewerbung und zum Arbeiten in Frankreich, USA/UK und in Mexiko.

GOstralia! - Voll- und Teilstipendien

Für das Wintersemester 2020/21 und Sommersemester 2021 vergibt GOstralia!-insgesamt 60 notenunabhängige Voll- und Teilstipendien für Universitäten in Australien, Neuseeland und deren Campusse in Singapur, Vietnam und Malaysia.
Die Stipendien werden notenunabhängig und teilweise nach dem first come-first served Prinzip vergeben, weshalb eine frühe Bewerbung ratsam ist. Sie finden weitere Informationen unter: www.gostralia.de/20jahre

RISE Weltweit

Das RISE Weltweit Programm des DAAD ermöglicht Auslandspraktika für Bachelorstudierende ab dem 2. Fachsemester an akkreditierten wissenschaftlichen Einrichtungen oder Hochschulen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des DAAD.

Informationen zu Programmen

ERASMUS+ (SMS)

Partneruniversitäten

An der Fakultät für Maschinenwesen gibt es derzeit ERASMUS+ Austauschvereinbarungen mit rund 80 Partneruniversitäten.

Voraussetzungen

  • reguläre Immatrikulation an der TUM
  • mindestens Abschluss des ersten Studienjahres des Bachelors (Empfehlung: erfolgreicher Abschluss der beiden ersten Studienjahre des B.Sc., d.h. 120 ECTS)
  • ausreichende Sprachkenntnisse (Englisch und/oder Landessprache)

Außerdem:

  • Online Bewerbung und Abgabe des Bewerbungsbogens
  • nach der Nominierung durch die TUM selbstständige (!) Bewerbung an der Partnerhochschule

Bewerbung und Bewerbungsunterlagen

Bewerbungen für WS 2020/21 und SS 2021 sind vom 1. Dezember 2019 bis 9. Januar 2020
(12 Uhr) möglich.

Wählen Sie im Online-Bewerberportal die Vorlage Application for Erasmus+ SMS, Switzerland, Double Degree and Departmental Program 2020/21. Verwenden Sie ausschließlich das Bewerbungsformular über den Link auf dieser Website https://www.international.tum.de/erasmusstudium/. Das Formular ist nur auf Englisch verfügbar. Wenn Sie alte (deutsche) Formulare verwenden, kann Ihre Bewerbung nicht bearbeitet werden.

Die Bewerbung erfolgt online über das Online-Portal MoveON. Außerdem geben Sie den unterschriebenen Ausdruck des Online-Bewerbungsbogens in MW 2011 ab.

Zur Online Bewerbung laden Sie bitte die folgenden Unterlagen (max. 10 MB) hoch:

  1. Motivationsschreiben
    auf Englisch oder in der Landessprache
    nur für Ihre 1. Wahl
     
  2. Lebenslauf mit Foto
    auf Englisch oder in der Landessprache
     
  3. sämtliche Leistungsnachweise
    (B.Sc. und ggf. M.Sc)
     
  4. Studienplan im Ausland
    Studienplan im Ausland mit unverbindlicher Angabe der Fächer, die Sie im Ausland belegen möchten
    (Vorlage des Studienplans).
     
  5. Sprachnachweis(e)
    Sprachnachweis(e) (Abitur-Zeugnis, TUM Sprachenzentrum, privater Sprachkurs, DAAD Test des Sprachenzentrums....).
    Sie brauchen keinen TOEFL oder IELTS Test!
    Falls Sie sich an (max.) vier Partneruniversitäten in Ländern mit unterschiedlicher Unterrichtssprache bewerben, laden Sie bitte Sprachzeugnisse für alle Sprachen in einem PDF hoch. Falls Sie zusätzlich einen Sprachnachweis in der Landessprache (z.B. Schwedisch, Norwegisch, Niederländisch...) haben, können Sie diesen ebenfalls gerne hochladen (Plus-Punkt!)

Wichtig:

  • Sie können nur eine Bewerbung anlegen!
  • Bewahren Sie die Zugangsdaten, die Sie bei der Bewerbung anlegen, auf! Sie brauchen sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder.
  • Geben Sie den unterschriebenen Ausdruck des Online-Bewerbungsbogens in MW 2011 ab.

 Auswahlkriterien

  • Studienfortschritt
  • Sprachkenntnisse
  • persönliche Qualifikation - Gewandtheit, Offenheit und v.a. auch Selbständigkeit. Es wird erwartet, dass Sie die notwendigen organisatorischen Schritte an der TUM und an der Gasthochschule (vgl. "Checkliste") selbständig erledigen.
  • interkulturelle Kompetenz
  • Gute Noten sind ein Pluspunkt und für einige Universitäten wie die CentraleSupélec, ETH Zürich, das Imperial College zwingend erforderlich. Jedoch spielen in erster Linie die anderen Kriterien eine Rolle.

Zeitlicher Ablauf

Nachdem Sie Ihre Bewerbungsunterlagen abgeschickt und das Bewerbungsformular ausgedruckt und abgegeben haben, wird eine Auswahl nach den o.g. Kriterien getroffen. Sie bekommen dann per Email bis spätestens Ende Februar Bescheid, ob es mit dem Studienplatz im Ausland geklappt hat. Außerdem werden Sie sowohl der Partneruniversität, als auch dem International Center (TUM) gemeldet.

Sie erhalten dann vom International Center im April/Mai eine Email in der alle vor/während/nach dem Auslandsaufenthalt notwendigen Formalitäten zusammengefasst aufgeführt sind und einigen Formularen, die für die Bewilligung des ERASMUS+ Stipendiums nötig sind.

Die aktuellen Formulare für das akademische Jahr 2018/19 finden Sie hier:

Alle weiteren Informationen zum Austausch bekommen Sie direkt von der Partneruniversität.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie auch weitere wichtige Hinweise.

ERASMUS+ (SMP)

Planen Sie ein Praktikum im europäischen Ausland, kann dieses finanziell über das ERASMUS + (SMP) Programm gefördert werden. Zudem fördert das Programm Abschlussarbeiten im europäischen Ausland. Es werden keine Auslandspraktika vermittelt, das Programm sieht lediglich eine finanzielle Unterstützung vor. Die Bewerbung ist jederzeit möglich. Die benötigten Unterlagen sind bis spätestens vier Wochen vor Beginn des Praktikums im Praktikantenamt Weihenstephan einzureichen.

Die Anträge und alle wesentlichen Informationen finden Sie auf der Seite des International Center.

TUMexchange

Hierzu finden Sie alle Infos auf den Seiten des International Center.

TIME - Double Degree Programm

Sie finden alle wesentlichen Informationen in diesem Flyer.

Wichtige Hinweise

Anerkennung von Prüfungsleistungen

Der Masterprüfungsausschuss erkennt Ergänzungsfächer problemlos an, falls es sich bei dem im Ausland belegten Fach um ein Fach aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich handelt und das Fach einen Umfang von mindestens 3 ECTS hat. Ein äquivalentes Fach muss es an der TUM nicht geben. Über die Anerkennung aller anderen Fächer entscheidet der Prüfungsausschuss direkt auf Grundlage der bisherigen Anerkennungen (siehe "Anerkennungen andere Hochschulen"). Sollte das Fach nicht in der Liste aufgeführt sein, entscheidet die/der jeweils zuständige Dozentin/Dozent. Sie finden den Ablauf des Anerkennungsverfahrens in den FAQs.

Beurlaubung/Semesterbeitrag

Für die Dauer des Auslandsaufenthalts können Sie sich beim Immatrikulationsamt beurlauben lassen. Sie sind nicht automatisch beurlaubt! Während der Beurlaubung müssen sowohl der Studentenwerksbeitrag als auch der Grundbeitrag für das Semesterticket bezahlt werden. Wichtig: Sehen Sie sich bitte bevor Sie die Beurlaubung beantragen die aktuell gültigen Bestimmungen des Prüfungsausschusses an.

Förderung

Das ERASMUS+ Stipendium liegt je nach Land bei ca. 200 € / Monat. An der Partnerhochschule sind Sie von Studiengebühren befreit. Sprachkurse können mit 150 € bezuschusst werden. Studierende aus Nicht-EU-Ländern und Studierende die ihren ERASMUS Aufenthalt in der Türkei verbringen können einen Zuschuss zu Visa Gebühren beantragen. Außerdem gibt es Sonderzuschüsse für Studierende mit Kindern und behinderte Studierende.

Sonstige Fördermöglichkeiten

Auch wenn Sie für Ihr Studium in Deutschland kein Bafög erhalten, können Sie Auslandsbafög beantragen. Außerdem gibt es zahlreiche Stipendien, die Auslandsaufenthalte fördern.

Vorbereitung - Interkulturelles Training "Fit in den Austausch"

Zur Vorbereitung des Auslandsaufenthalts werden vom TUM Sprachenzentrum verschiedene Kurse zur interkulturellen Kommunikation angeboten.