Nachhaltige Förderung des Sports und der Gesundheit durch Technologie

Willkommen an der Professur für Sportgeräte und Sportmaterialien

Forschungsfelder: 

Die zentrale Aufgabe der Professur für Sportgeräte und Sportmaterialien umfasst: die Ideengeneration, Neuentwicklungen, Optimierung vorhandener Systeme, Tests und Prüfungen auf der Grundlage wissenschaftlicher Methodik hinsichtlich Funktionalität, Sicherheit, Ergonomie und Biomechanik. Für die erfolgreiche Bewältigung dieser Aufgaben hat die Professur den Auftrag, die Kompetenzen an der Technischen Universität München zu nutzen und entsprechende Kooperationen mit Lehrstühlen, Fachgebieten oder zentralen Einrichtungen der TUM einzugehen.

 

Übergeordnete Forschungsziele: 

  • Less effort and more fun through technical support
  • More safety with improved protection gear.
  • Towards better performance with optimized sport equipment.
  • Understand the interaction between athlete, equipment and environment.

 

Philosophie der Professur:

Understanding -> Development -> Optimization -> Evaluation -> Communication

Coronavirus: Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

Im Sommersemester 20 werden, Aufgrund der Maßnahmen zur Einschränkung der Covid-19-Erkrankungen, Lehrveranstaltungen (LV) weitgehend digital und ohne Präsenz durchgeführt.

Bitte beachten sie folgendes:

  • Moodle dient für die LV des SpGM als Plattform für den Austausch der Lehrunterlagen (Lehrvideos / Übungsblätter / Handouts / Foliensätze / usw.)
  • Bitte achten Sie darauf, dass Sie ihre Emails empfangen. Ankündigungen werden in Moddle getätigt. Moddle sendet automatisch eine Mail an ihre TUM-Emailadresse. Diese Adresse können sie in TUMonline verwalten.
  • folgende Tabelle gibt an, ob eine LV SYNCHRON, also als Liveübertragung mit der Möglichkeit für Rückfragen o.ä., oder ASYNCHRON, also als Videoaufzeichnung in Moodle bereitgestellt, abgehalten wird.
  • Asynchrone Veranstaltungen sind notwendig, um die IT-Infrastruktur nicht zu überlasten. Sie erfordern aber besondere Ansprüche an die Kommunikation. Beachten Sie hier die Ankündigungen in der jeweiligen LV auf Moodle.
  • Nutzen Sie das Forum in Moodle für die Kommunikation (Abonnieren Sie dieses): dies ermöglicht eine eindeutige Kommunikation und gleichen Informationsstand für alle Teilnehmer.

Bei Fragen wenden Sie sich direkt an die Dozenten.