Anlagenverfügbarkeit

Steigerung der Anlagenverfügbarkeit durch verbessertes Engineering

Im Rahmen dieses Forschungsprojektes wurde erforscht, welche Informationen bereits in den frühern Phasen des Anlagen-Lifecycles verfügbar sein müssen, um frühzeitig Verfügbarkeitssteigernde Merkmale zu identifizieren. Zu diesem Zweck wurden Entwicklungsdokumente mit diagnose-, anlagen- und gerätespezifischen Informationen angereichert und aggregiert ausgewertet.

Das Ergebniss war, dass bereits in der Entwicklung potentiel kritische Automatisierungsgeräte aufgezeigt wurden und zusätzlich gezeigt wurde welche Auswirkungen dieses Automatisierungsgeräte auf den Gesamtprozess hat. Darüberhinaus wurde Anhand von technischen Merkmalen des Automatisierungsgerätes auf die Prozessführungsqualität geschlossen. Es wurde im Engineering gezeigt, mit welche Produktqualität in welchem Prozessschritt produziert werden kann und das allein auf Basis der verbauten Automatisierungsgeräte.

Aufgrund des Erfolgs des Projektes und der Kundennachfrage wurde dieser Ansatz in ein renommiertes Engineeringwerkzueg integriert. Durch die Möglichkeit modulare Vorlagen zu erstellen, ist es möglich den oben dargsestellten Ansatz anzuwenden und das ohne erheblichen Mehraufwand für die Entwickler. Einmal erstellt Vorlagen konnten durch Drag & Drop wiederverwendet werden.

 

Kontakt